bettinger.at

Förderdiagnose

FörderdiagnoseKinder versagen in der Grundschule, weil die Ursachen ihrer Lernschwierigkeiten zu spät erkannt werden.

Das Programm Förderdiagnose 2.0 baut auf den theoretischen Grundlagen eines sonderpädagogischen Ansatzes der Diagnostik auf, der versucht, bedeutsame Einsichten und Verfahren anderer Ansätze in einen integrativen Zusammenhang zu bringen.

Oberste Prämisse ist Früherkennung und Frühförderung im Sinne der Prävention von schulischen Lernschwierigkeiten, um so zu verhindern, daß Kinder in den Teufelskreis von Schulversagen, Schulunlust, Selbstwertverlust und Verhaltensauffälligkeit geraten.

Zur Website ...